Angebote zu "Leben" (52 Treffer)

Kategorien

Shops

Komm mit! - Sprachmaterial für DaZ-Kinder - Ban...
15,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.06.2019, Einband: Paperback, Titelzusatz: Band 3: Wie wir zuhause leben - weltweit, Sekundarstufe, Auflage: 1/2019, Autor: Thierfelder, Prisca, Verlag: Kohl-Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ausländische Schüler // Deutsch als Zweitsprache // Deutschkurs // Freiarbeit // Grundkompetenzen // Klasse 10 // Klasse 5 // Klasse 6 // Klasse 7 // Klasse 8 // Klasse 9 // Kopiervorlagen // Sekundarstufe // Vorbereitungsklassen, Produktform: Kartoniert, Umfang: 48 S., zahlr. schwarz-w. Illustr., Seiten: 48, Format: 0.4 x 29.7 x 21 cm, Gewicht: 174 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Babysitter, 1020
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hallöchen Liebe Eltern, ich gebe Ihnen eine kleine Vorstellung von mir: Ich bin eine ausgebildete Psychologin aus Nicaragua (Mittelamerika) und lebe seit Mai 2016 in Österreich. Mein abgeschlossenes Psychologiestudium wurde in Österreich als Bachelor und Master anerkannt. Von Oktober 2016 bis 2018 lernte ich Deutsch am Sprachenzentrum der Universität-Wien, welchen ich mit B2/2 erfolgreich absolvierte. Ich arbeite als Babysitter seit 2017 in Wien und von Mai bis Dezember 2019 habe ich Vollzeit als Kindergarten-Assistentin (Native Speakerin) in einem multilingualen Kindergarten in Wien gearbeitet. Im Dezember 2019 absolvierte ich zudem einen C1/1 Deutschkurs am Sprachenzentrum. Ich möchte auch in Zukunft weiter mit Kindern arbeiten. Ich mache seit Jänner 2020 eine Ausbildung zur Kindergruppenbetreuung, Kindergarten-Assistentin & Tagesmutter. Diese Ausbildung würde ich im Mai 2020 abschließen, aber wegen der derzeitige Corona-Krise wird sich der Abschluss verzögern. Mir fehlt nur noch die Hälfte meiner Praxisstunden und die Abschlussprüfung. Die Zwischenprüfungen habe ich erfolgreich bestanden. Zu meinen Stärken gehören Geduld, Ausdauer und Belastbarkeit, welche ich in den letzten vier Jahren gebraucht habe, um mir in Österreich ein neues Leben aufbauen zu können. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung. Mit freundlichen Grüßen Johana

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Ders kitabi - Deutschkurs für Migranten
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstellt von den Autoren des erfolgreichen und tausendfach bewährten Konzepts "Deutschkurs für Asylbewerber".12 Themen auf 46 illustrierten Arbeitsblättern vermitteln erste einfache Sprachkenntnisse und eine lebenskundliche Erstorientierung mit dem Schwerpunkt der mündlichen Kommunikation.ideal für einen adressatenbezogenen Deutschkurs im Plenum und in Kleingruppeneignet sich für die Helferprinzip-Methode, zur selbstständigen Bearbeitung und bietet Platz für Notationenauch in Schulen zur Vermittlung einfacher Sprachkenntnisse und zur Erstorientierung einsetzbarMit Untertiteln in türkischer Sprache. Das Arbeitsheft dient neben Asylbewerbern auch türkisch sprechenden Migranten, die bereits längere Zeit in Deutschland leben und die deutsche Sprache erlernen bzw. darin sicherer werden möchten.

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Ders kitabi - Deutschkurs für Migranten
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstellt von den Autoren des erfolgreichen und tausendfach bewährten Konzepts "Deutschkurs für Asylbewerber".12 Themen auf 46 illustrierten Arbeitsblättern vermitteln erste einfache Sprachkenntnisse und eine lebenskundliche Erstorientierung mit dem Schwerpunkt der mündlichen Kommunikation.ideal für einen adressatenbezogenen Deutschkurs im Plenum und in Kleingruppeneignet sich für die Helferprinzip-Methode, zur selbstständigen Bearbeitung und bietet Platz für Notationenauch in Schulen zur Vermittlung einfacher Sprachkenntnisse und zur Erstorientierung einsetzbarMit Untertiteln in türkischer Sprache. Das Arbeitsheft dient neben Asylbewerbern auch türkisch sprechenden Migranten, die bereits längere Zeit in Deutschland leben und die deutsche Sprache erlernen bzw. darin sicherer werden möchten.

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Babysitter, 1030
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mein name ist Vlada. Ich lebe seit September in Wien. Ich bin Studentin, aber bis jetzt besuche ich nur den Deutschkurs. In meiner Freizeit beschaftige ich mich gerne mit Kunst und Sport. Meine muttersprache ist russisch, aber ich spreche auch deutsch und englisch. Berufserfahrung Babysitterin bie Familie R., Wien (Zwillinge : Ewa und Platon 11 Jahre) Oktober 2019 bis heute – Beaufsichtigen der Kinder in Abwesenheit der Eltern – Erfinden kreativer Spiele und Aktivitäten, um die Kinder sinnvoll zu beschäftigen – Zubereiten von Mahlzeiten, die eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung der Kinder gewährleisten – Aufsichtsperson bei Ausflügen auf Spielplätze oder in die Natur – Wahren eines in allen Bereichen sicheren Umfeldes für die Kinder – Übernehmen der Verantwortung dafür, dass bei Abwesenheit der Eltern ausschließlich befugte Personen das Gelände betreten Frau Moeseeva, St. Peterburg (2 Jahre altes Maedchen) Juli 2017 bis Juni 2019 – Baby vom Kindergarten abholen – aktive Erholung auf dem Spielplatz – Kochen – Entwicklung der Feinmotorik: zeichnen, modellieren aus Plastilin etz Babysitterin bei Frau M. (Semon 4-6 Jahre und Rita 10-12 Jahre) Februar 2015- Mai 2017 – Betreuen des Kindes in Abwesenheit der Mutter – Spazierengehen mit dem Kind und dem Familienhund in Parks und Wäldern – Beaufsichtigung und Hilfestellung beim Bewältigen der Hausaufgaben – Erledigen kleinerer Aufgaben im Haushalt in Abwesenheit der Mutter Ausbildung 2014-2017 Kunstschule der Stadt Juschno Sachalinsk 2017-2019 Die Sankt Petersburger Berguniversität, die Baufakultät der Architektur. 2019 bis heute Die Bierater Deutsch Kurse, Wien Sonstige Qualifikation Sprachen: Russisch (Muttersprache) Englisch (gute Kenntnisse in Wort und Schrift) Deutsch (gute Kenntnisse in Wort und Schrift) Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten – umfangreiche Erfahrung im Bereich Kinderbetreuung – ausgezeichnetes Sachverständnis im Umgang mit Säuglingen – Herrichten gesunder Mahlzeiten – hervorragende Kenntnisse in Erster Hilfe, die jährlich aufgefrischt werden EDV: gute MS – Office Kenntnisse Weitere Informationen: Kontaktfreudigkeit, Stressresistenz und analytisches denken ermöglichen es mir effektiv Konflikte zu lösen. Sowie schnell einzutauchen, in das Wesen des Problems und es möglich effektiv zu lösen. Interessen Abgesehen von meiner grundlegenden Berufserfahrung habe ich eine große Anzahl von Interessen und Hobbys. Ich mache Street-Photography und fotografiere Menschen. Bin auch gut mit Tieren. Ich habe viel Zeit auf dem Bauernhof von meiner Großmutter verbracht und weiß, wie man mit Tieren umgeht und sich um Pflanzen kümmert. Ich verbrachte viel Zeit mit meiner jüngeren Schwester und meinem Bruder. Mein ganzes Leben mache ich Sport: Basketball, Karate, Snowboard, Volleyball. Ich Spiele auch Gitarre und zeichne gerne. In der Schule besuchte ich verschiedene Kurse, in denen ich gelernt habe, als Team zu agieren sowie meine Führungsqualitäten zu entwickeln. Ich bin sehr aktiv und ich interessiere mich für alles. Ich Lerne sehr schnell und stürze mich sehr gerne in neue Aufgaben.

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Feine Hilfen, Ausgabe 39
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Portugals Reittradition ist faszinierend. Ist man einmal eingetaucht in die Welt der Lusitanos und ihrer Reiter, so lässt sie einen nicht mehr los, denn die Portugiesen verehren ihre Pferde und die portugiesische Reitkunst vermittelt eine ganz besondere Leichtigkeit und Kraft. Das erlebte ich schon so vor einigen Jahren während einer Studienreise, bei der ich die Reiter der Portugiesischen Hofreitschule EPAE bei der Arbeit beobachten durfte. Bei Luís Valença nahm ich damals Unterricht und durfte mit Züchtern und einem Stierkämpfer sprechen und sie bei der Arbeit mit ihren Pferden beobachten. Eine tolle Erfahrung, eben weil mein persönlicher Eindruck war, dass die Pferde von all diesen Menschen mit großem Respekt, Know-how und Liebe behandelt wurden. Das Reiten nach barocken Vorbildern und klassischen Prinzipien schien mir ganz selbstverständlich in den Köpfen präsent zu sein. Aber stimmt dieser Eindruck? Wie sehen das die Portugiesen selbst? Diese Ausgabe von FEINE HILFEN möchte das genauer unter die Lupe nehmen: Wie wichtig ist portugiesischen Reitern heute die klassische Reitkunst in der täglichen Arbeit? Was ist das Besondere an portugiesischer Reitkunst, welchen Einfluss hatte die Landesgeschichte und was sind in den Augen der Portugiesen die Unterschiede zur Reiterei in anderen Ländern? Für die Beantwortung dieser Fragen standen uns viele spannende Persönlichkeiten Rede und Antwort. So finden Sie in dieser Ausgabe Interviews mit dem Oberbereiter der Portugiesischen Hofreitschule João Pedro Rodrigues, mit dem Direktor des Gestüts Alter Real Francisco Beja, mit Luís Valença Rodrigues, mit dem ehemaligen Weltmeister der Working Equitation Pedro Torres, mit dem Stierkämpfer António Brito Paes und vielen anderen. Autor und Fotograf Laurent Vilbert besuchte für uns die Gala zum 40. Geburtstag der Portugiesischen Hofreitschule EPAE. Er berichtet ab Seite 26 über das Event, bei dem auch Reiter aus Saumur und Jerez mitge- wirkt haben. Spricht man von Pferden und Portugal, dann darf auch ein Bericht über die Feira da Golegã nicht fehlen. Über seine Eindrücke von dem alljährlich stattfindenden Pferdefest schreibt unser Autor Marvin Vroomen ab Seite 22. Ausbilderin Corinna Hengefeld, die selbst mehrere Jahre in Portugal gelebt hat, erklärt ab Seite 72, welche Unter- schiede zwischen portugiesischer und deutscher Pferdeausbildung bestehen und was man beim Kauf eines Lusitanos über dessen Herkunft wissen sollte, um Missverständnisse mit dem Pferd zu vermeiden. SCHWERPUNKTTHEMA: Reitkunst in Portugal REITKUNST & PORTUGAL .Die Geschichte der portugiesischen Reitkunst (Agnes Trosse) .Zeittafel Portugal (Agnes Trosse) .Alter Real - einfach königlich - Interview mit Francisco Beja (Agnes Trosse) .Saúde Golegã- auf ein Glas àgua-pé zur Feira do Cavalo (Marvin Vroomen) .Eine Gala der Eleganz - 40 Jahre EPAE (Laurent Vilbert) PORTUGIESISCHE ZEITGENOSSEN .João Pedro Rodrigues: Ein Leben für die Pferde (Nicole Künzel) .Luís Valença: Das Geheimnis ist Leidenschaft (Kathrin Brunner-Schwer) .Francisco Bessa de Carvalho: Wir müssen jeden Tag ein bisschen besser werden (Agnes Trosse) .Pedro Torres: Mein Lebensziel? Gut zu reiten! (Leonie Bühlmann) .António Brito Paes: Das Wichtigste ist Vertrauen (Agnes Trosse) .Ricardo Ramalho: Wenn Kinderträume wahr werden (Leonie Bühlmann) PORTUGAL & INSIDERWISSEN .Deutschkurs für den Lusitano? (Corinna Hengefeld) .Tradition & Liebe- aus dem Blickwinkel von zwei Jungzüchtern in Portugal (Anne Wölert) REITEN & GESUNDHEIT .Stabil und leicht mit Yoga (Daniela Kämmerer) .Reiten wir unsere Pferde um Kopf und Kragen? (Sylke Schulte)

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Feine Hilfen, Ausgabe 39
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Portugals Reittradition ist faszinierend. Ist man einmal eingetaucht in die Welt der Lusitanos und ihrer Reiter, so lässt sie einen nicht mehr los, denn die Portugiesen verehren ihre Pferde und die portugiesische Reitkunst vermittelt eine ganz besondere Leichtigkeit und Kraft. Das erlebte ich schon so vor einigen Jahren während einer Studienreise, bei der ich die Reiter der Portugiesischen Hofreitschule EPAE bei der Arbeit beobachten durfte. Bei Luís Valença nahm ich damals Unterricht und durfte mit Züchtern und einem Stierkämpfer sprechen und sie bei der Arbeit mit ihren Pferden beobachten. Eine tolle Erfahrung, eben weil mein persönlicher Eindruck war, dass die Pferde von all diesen Menschen mit großem Respekt, Know-how und Liebe behandelt wurden. Das Reiten nach barocken Vorbildern und klassischen Prinzipien schien mir ganz selbstverständlich in den Köpfen präsent zu sein. Aber stimmt dieser Eindruck? Wie sehen das die Portugiesen selbst? Diese Ausgabe von FEINE HILFEN möchte das genauer unter die Lupe nehmen: Wie wichtig ist portugiesischen Reitern heute die klassische Reitkunst in der täglichen Arbeit? Was ist das Besondere an portugiesischer Reitkunst, welchen Einfluss hatte die Landesgeschichte und was sind in den Augen der Portugiesen die Unterschiede zur Reiterei in anderen Ländern? Für die Beantwortung dieser Fragen standen uns viele spannende Persönlichkeiten Rede und Antwort. So finden Sie in dieser Ausgabe Interviews mit dem Oberbereiter der Portugiesischen Hofreitschule João Pedro Rodrigues, mit dem Direktor des Gestüts Alter Real Francisco Beja, mit Luís Valença Rodrigues, mit dem ehemaligen Weltmeister der Working Equitation Pedro Torres, mit dem Stierkämpfer António Brito Paes und vielen anderen. Autor und Fotograf Laurent Vilbert besuchte für uns die Gala zum 40. Geburtstag der Portugiesischen Hofreitschule EPAE. Er berichtet ab Seite 26 über das Event, bei dem auch Reiter aus Saumur und Jerez mitge- wirkt haben. Spricht man von Pferden und Portugal, dann darf auch ein Bericht über die Feira da Golegã nicht fehlen. Über seine Eindrücke von dem alljährlich stattfindenden Pferdefest schreibt unser Autor Marvin Vroomen ab Seite 22. Ausbilderin Corinna Hengefeld, die selbst mehrere Jahre in Portugal gelebt hat, erklärt ab Seite 72, welche Unter- schiede zwischen portugiesischer und deutscher Pferdeausbildung bestehen und was man beim Kauf eines Lusitanos über dessen Herkunft wissen sollte, um Missverständnisse mit dem Pferd zu vermeiden. SCHWERPUNKTTHEMA: Reitkunst in Portugal REITKUNST & PORTUGAL .Die Geschichte der portugiesischen Reitkunst (Agnes Trosse) .Zeittafel Portugal (Agnes Trosse) .Alter Real - einfach königlich - Interview mit Francisco Beja (Agnes Trosse) .Saúde Golegã- auf ein Glas àgua-pé zur Feira do Cavalo (Marvin Vroomen) .Eine Gala der Eleganz - 40 Jahre EPAE (Laurent Vilbert) PORTUGIESISCHE ZEITGENOSSEN .João Pedro Rodrigues: Ein Leben für die Pferde (Nicole Künzel) .Luís Valença: Das Geheimnis ist Leidenschaft (Kathrin Brunner-Schwer) .Francisco Bessa de Carvalho: Wir müssen jeden Tag ein bisschen besser werden (Agnes Trosse) .Pedro Torres: Mein Lebensziel? Gut zu reiten! (Leonie Bühlmann) .António Brito Paes: Das Wichtigste ist Vertrauen (Agnes Trosse) .Ricardo Ramalho: Wenn Kinderträume wahr werden (Leonie Bühlmann) PORTUGAL & INSIDERWISSEN .Deutschkurs für den Lusitano? (Corinna Hengefeld) .Tradition & Liebe- aus dem Blickwinkel von zwei Jungzüchtern in Portugal (Anne Wölert) REITEN & GESUNDHEIT .Stabil und leicht mit Yoga (Daniela Kämmerer) .Reiten wir unsere Pferde um Kopf und Kragen? (Sylke Schulte)

Anbieter: buecher
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Verhängnis
20,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine junge Portugiesin hält ihr Leben in Briefform in ihrem Tagebuch fest, unter anderem ihre Startschwierigkeiten in Deutschland und vor allem die unmögliche Liebe zum wesentlich älteren Adam. Hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und der Vernunft gelingt es ihr nur langsam, ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Im Deutschkurs und später im Studienkolleg erhält sie Bestnoten und beginnt sogar eine Beziehung mit einem Mitschüler.Alles scheint in Ordnung zu sein, doch auch diese Beziehung zerbricht, und die junge Frau fällt in alte Muster zurück und lässt sich wieder mit Adam ein. Hat ihre Liebe diesmal eine Chance?

Anbieter: Dodax
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Reitkunst in Portugal
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Portugals Reittradition ist faszinierend. Ist man einmal eingetaucht in die Welt der Lusitanos und ihrer Reiter, so lässt sie einen nicht mehr los, denn die Portugiesen verehren ihre Pferde und die portugiesische Reitkunst vermittelt eine ganz besondere Leichtigkeit und Kraft. Das erlebte ich schon so vor einigen Jahren während einer Studienreise, bei der ich die Reiter der Portugiesischen Hofreitschule EPAE bei der Arbeit beobachten durfte. Bei Luís Valença nahm ich damals Unterricht und durfte mit Züchtern und einem Stierkämpfer sprechen und sie bei der Arbeit mit ihren Pferden beobachten. Eine tolle Erfahrung, eben weil mein persönlicher Eindruck war, dass die Pferde von all diesen Menschen mit großem Respekt, Know-how und Liebe behandelt wurden. Das Reiten nach barocken Vorbildern und klassischen Prinzipien schien mir ganz selbstverständlich in den Köpfen präsent zu sein. Aber stimmt dieser Eindruck? Wie sehen das die Portugiesen selbst?Diese Ausgabe von FEINE HILFEN möchte das genauer unter die Lupe nehmen: Wie wichtig ist portugiesischen Reitern heute die klassische Reitkunst in der täglichen Arbeit? Was ist das Besondere an portugiesischer Reitkunst, welchen Einfluss hatte die Landesgeschichte und was sind in den Augen der Portugiesen die Unterschiede zur Reiterei in anderen Ländern? Für die Beantwortung dieser Fragen standen uns viele spannende Persönlichkeiten Rede und Antwort. So finden Sie in dieser Ausgabe Interviews mit dem Oberbereiter der Portugiesischen Hofreitschule João Pedro Rodrigues, mit dem Direktor des Gestüts Alter Real Francisco Beja, mit Luís Valença Rodrigues, mit dem ehemaligen Weltmeister der Working Equitation Pedro Torres, mit dem Stierkämpfer António Brito Paes und vielen anderen. Autor und Fotograf Laurent Vilbert besuchte für uns die Gala zum 40. Geburtstag der Portugiesischen Hofreitschule EPAE. Er berichtet ab Seite 26 über das Event, bei dem auch Reiter aus Saumur und Jerez mitge- wirkt haben. Spricht man von Pferden und Portugal, dann darf auch ein Bericht über die Feira da Golegã nicht fehlen. Über seine Eindrücke von dem alljährlich stattfindenden Pferdefest schreibt unser Autor Marvin Vroomen ab Seite 22. Ausbilderin Corinna Hengefeld, die selbst mehrere Jahre in Portugal gelebt hat, erklärt ab Seite 72, welche Unter- schiede zwischen portugiesischer und deutscher Pferdeausbildung bestehen und was man beim Kauf eines Lusitanos über dessen Herkunft wissen sollte, um Missverständnisse mit dem Pferd zu vermeiden.SCHWERPUNKTTHEMA: Reitkunst in PortugalREITKUNST & PORTUGAL-Die Geschichte der portugiesischen Reitkunst (Agnes Trosse)-Zeittafel Portugal (Agnes Trosse)-Alter Real - einfach königlich - Interview mit Francisco Beja (Agnes Trosse)-Saúde Golegã- auf ein Glas àgua-pé zur Feira do Cavalo (Marvin Vroomen)-Eine Gala der Eleganz - 40 Jahre EPAE (Laurent Vilbert)PORTUGIESISCHE ZEITGENOSSEN-João Pedro Rodrigues: Ein Leben für die Pferde (Nicole Künzel)-Luís Valença: Das Geheimnis ist Leidenschaft (Kathrin Brunner-Schwer)-Francisco Bessa de Carvalho: Wir müssen jeden Tag ein bisschen besser werden (Agnes Trosse)-Pedro Torres: Mein Lebensziel? Gut zu reiten! (Leonie Bühlmann)-António Brito Paes: Das Wichtigste ist Vertrauen (Agnes Trosse)-Ricardo Ramalho: Wenn Kinderträume wahr werden (Leonie Bühlmann)PORTUGAL & INSIDERWISSEN-Deutschkurs für den Lusitano? (Corinna Hengefeld)-Tradition & Liebe- aus dem Blickwinkel von zwei Jungzüchtern in Portugal (Anne Wölert)REITEN & GESUNDHEIT-Stabil und leicht mit Yoga (Daniela Kämmerer)-Reiten wir unsere Pferde um Kopf und Kragen? (Sylke Schulte)

Anbieter: Dodax
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot